Startseite

Liebe Winnweiler*innen, liebe Interessierte,

Wir sind ein Zusammenschluss von Bürger*innen denen der Lohnsbachpark am Herzen liegt. Die Unterstützer sind ganz normale Leute: Winnweiler Bürger, Neu-Winnweiler und Alteingesessene, Angestellte und Selbstständige, Berufstätige in Teil- und in Vollzeit, Haushaltsführende und Rentner, Haushalte mit und ohne Kinder und mit und ohne Haustiere: einfach gesagt, wir sind Nachbarn.

Wie der Presse zu entnehmen war, soll der Lohnsbachpark saniert und neu angelegt werden. An sich lobenswert, denn der Park dient der Erholung und ist wichtig für Winnweiler; man kann sich ausruhen und spazieren gehen. Er bietet Spielmöglichkeiten für Kinder und wird auch von Gästen und Besuchern genutzt.

Der Sanierung voraus geht die Aufstellung eines Bebauungsplanes „Jakobstraße/Lohnsbachpark“.

Ursprünglich war geplant, den Parkeingang direkt neben dem alten Katasteramt, mit den wunderschönen großen Bäumen, einer Bebauung zu opfern. Selbst wenn medizinische Zentren dringend notwendig sind, war dieser Platz, auch verkehrstechnisch gesehen, ungeeignet. Zum Glück hat der Gemeinderat am 07.01.2021 mehrheitlich dieses Vorhaben gestoppt.

Es gibt jedoch noch einen zweiten Punkt, welcher die Parksanierung nachhaltig negativ beeinflusst:

Hinter der Sparkasse, direkt am Lohnsbachpark sollen zwei für Winnweiler untypische 4-stöckige Häuser errichtet werden. Der Lohnsbach wird verlegt und dem Versatz der Häuser angepasst, so sehr geht man auf Investoren zu. Eine „Renaturierung“ des Bachlaufes bei gleichzeitiger Bebauung großer Hochwasserflächen ist ein Widerspruch und macht keinen Sinn.

Bei 20 Wohnungen und über 40 Parkplätzen, incl. der Zu- und Abfahrt wird also eine riesige Fläche versiegelt und verbaut. Selbst wenn die Parkplatzflächen durch entsprechendes Fugenmaterial als „nicht versiegelt“ bezeichnet werden, geht die Retention, d.h. das gegen Hochwasser bei Starkregen wichtige Wasserrückhaltevermögen, für eine sehr große Fläche direkt am Bach verloren.

Die 12,5 m hohen Gebäude passen nicht in die Landschaft, sie verschandeln den Park, sie werfen Schatten und nehmen ihm die Abendsonne am romantischen Bachweg. Die eigentlich angedachte Verbesserung wird ins Gegenteil verkehrt.