Lohnsbachpark

Einspruch der Familie Eveyln & Tobias Knobloch, 25.02.2021

Veröffentlicht am

Einspruch der Familie Eveyln & Tobias Knobloch gegen den Bebauungsplan Jakobstraße / Lohnsbachpark als Anlieger und Bürger von Winnweiler Uns stört, dass für ein rein kommerzielles Bauvorhaben Steuergelder verwendet werden um den Bachlauf zu verändern. Forscher sagen voraus, dass die Hochwassergefahr im Zuge des Klimawandels weltweit zunimmt wie Willner et al. vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung […]

Lohnsbachpark

Einspruch der Anwohner Theobalt / Knobloch, 25.02.2021

Veröffentlicht am

Einspruch der Anwohner Theobalt / Knobloch gegen den Bebauungsplan Jakobstraße / Lohnsbachpark als Anlieger und Bürger von Winnweiler. AnliegerversammlungDie Anwohner wurden weder in einer Anliegerversammlung noch in einer anderen Form über das Bauvorhaben informiert.Wir fordern keine weiteren Schritte ohne eine öffentliche Anliegerversammlung. Lärmbelästigung durch erhöhtes VerkehrsaufkommenDas Verkehrsaufkommen in der angeblich „verkehrsberuhigten Zone“ ist zum jetzigen […]

Lohnsbachpark

Erhalt der Kleingartenkultur, Beitrag von Fam. Müller und Remmler, 01.03.2021

Veröffentlicht am

Liebe Winnweiler*innen, liebe Natur‐ und Gartenfreunde, im Zuge des Bebauungsplanes „Jakobstraße/Lohnsbachpark“ ist geplant, den Lohnsbach an zwei Stellen zu verlegen. Zum einen im nördlichen Teil, mit dem Zweck die beiden überdimensionalen Wohnblöcke zwischen Lohnsbach und Sparkasse vom Abstand her zu ermöglichen. Die zweite Verlegung im südlichen Teil nimmt uns Gartenbesitzern, die wir seit Generationen unseren […]

Lohnsbachpark

Einspruch von Christa und Wolfgang Mayer, 25.02.2021

Veröffentlicht am

Einspruch von Christa und Wolfgang Mayer zum Bebauungsplan Jakobstraße/Lohnsbachpark als Bürger*in von Winnweiler. Der ausgelegte Lageplan weist keine zusätzlichen 46 Stellplätze auf, wie im Plan beschrieben.Wir fordern die Vorlage eines Plans, in dem alle aufgeführten Maßnahmen maßstabsgerecht dargestellt werden. Zudem ist mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen in diesem verkehrsberuhigten Bereich zu rechnen.Deshalb beantragen wir ein entsprechendes […]

Lohnsbachpark

Einspruch der Fam. Remmler/Müller, 22.02.2021

Veröffentlicht am

Einspruch der Fam. Remmler / Müller gegen den Bebauungsplan Jakobstrasse / Lohnsbachpark als Anlieger und Bürger von Winnweiler AnliegerversammlungDie Anlieger wurden nicht in einer Anliegerversammlung informiert.Wir beantragen für die weitere Planung eine öffentliche Anliegerversammlung. Die Umlegung der LohnsbachDer letzte Entwurf des Bebauungsplans zeigt unter Anderem auch die Verlegung des Lohnsbaches und die Stilllegung der Teiche. […]

Lohnsbachpark

offener Brief an Donnersberger Konzepte von Christa Mayer, 14. Februar 2021

Veröffentlicht am

Offener Brief anlässlich des Bauvorhabens in Winnweiler am Lohnsbach . Veröffentlichung auf der Homepage der Initiative PRO-Winnweiler An die Herren Günther BoliniusGeschäftsführer der Donnersberger Projekte GmbH & CoKGMatthias RothGeschäftsführer der Donnersberger Projekte GmbH & CoKGGerd FuhrmannVorsitzender des Aufsichtsrats Donnersberger Projekte GmbH & CoKG Sehr geehrter Herr Bolinius,sehr geehrter Herr Roth,sehr geehrter Herr Fuhrmann, als stellvertretendes […]

Lohnsbachpark

Einspruch Julia und Dr. Karl Schreiner, 15.02.21

Veröffentlicht am

Einspruch der Fam. Schreiner zum Bebauungsplan Jakobstraße / Lohnsbachpark als Anlieger und Bürger von Winnweiler. Als direkte Nachbarn sind wir von den geplanten Änderungen auf dem Gelände der Sparkasse betroffen. Die Pläne in der jetzigen Form, die Errichtung von zwei Wohngebäuden und die dazu gehörigen Stellplätze, lehnen wir ab. Während der Bauzeit und erst recht […]

Öffentlichkeitsbeteiligung

Einspruch Ute und Oskar Knobloch, 15.02.21

Veröffentlicht am

Einspruch der Fam. Knobloch zum Bebauungsplan Jakobstraße / Lohnsbachpark als Anlieger und Bürger von Winnweiler. Der Einspruch, Punkt 1 bis 10, richtet sich gegen die beiden 4-stöckigen Wohnblöcke mit 46 Parkplätzen hinter der Sparkasse direkt am Lohnsbach. Die Anwohner wurden weder in einer Anliegerversammlung noch in einer anderen Form informiert.Eine solche Bebauung mit 12,5m Höhe […]