Leserbriefe-StellungnahmenLohnsbachpark

Leserbrief Julia Schreiner 19.01.2021

Gesendet an Rheinpfalz, veröffentlicht am 22.01.2021

Gemeinderatssitzung Winnweiler 07.01.2020

Warum ohne Bürgerbeteiligung?

Am 07.01.2020 fand eine Gemeinderatssitzung statt. Zuhörer erfuhren von den schon fortgeschrittenen Planungen über die Veränderungen am Lohnsbachpark in der Jakobstraße, im Ortskern von Winnweiler. Ein Investor möchte 2 Gebäude errichten: 12,5 m hoch, 4-geschossig, 23 Wohneinheiten, dazu 46 Stellplätze.

Man fragt sich, ob die Ratsmitglieder, die fast alle nicht im Zentrum wohnen, das Bauvorhaben an Ort und Stelle begutachtet haben. Die Häuser sollen in einem hochwassergefährdeten Gebiet gebaut werden. Der Park soll (auf Gemeindekosten) umgestaltet werden, d.h. er wird dunkler, der kleine, beliebte Spielplatz liegt nahe an einem großen Parkplatz, eine ausgedehnte Fläche wird versiegelt, der alte Baumbestand ist in Gefahr und die Verkehrssituation im Zentrum verschärft sich noch mehr.

Der Gemeinderat stimmte den Plänen zu, u.a. um den Investor nicht zu enttäuschen. Vielleicht sind aber auch die Bürger enttäuscht.

Die Einwohner der Gemeinde wurden leider nicht an den Planungen und Diskussionen beteiligt, was bei Bauprojekten dieser Größenordnung selbstverständlich sein sollte.

Quelle: Rheinpfalz